Die Delf-AG

Was ist „DELF"  ??

DELF  (Diplome d'Etudes de la langue française) ist ein französisches Sprachdiplom, mit dem international anerkannt ein bestimmtes Sprachniveau für Französisch als Fremdsprache nachgewiesen werden kann.

Näheres dazu können Sie erfahren, wenn Sie dem internen Link "DELF-Infos" und den Links der folgenden Webseiten folgen:
www.institut-francais.fr
www.schulministerium.nrw.de

Auch im Reichenbach-Gymnasium wird regelmäßig eine Arbeitsgemeinschaft sowie Prüfungsbegleitung zu den DELF-Prüfungen angeboten. Denn obwohl die für das Diplom notwendigen Fertigkeiten ohnehin im „normalen" Fremdsprachenunterricht im Zentrum stehen, ist eine Prüfungssituation immer noch etwas anderes, speziell im mündlichen Teil, wo die SchülerInnen einer/-m unbekannten Prüfer/in gegenüber sitzen, die/der außerdem noch Muttersprachler ist. So dürfen die Absolventen der Prüfung zurecht auf das erlangte Diplom stolz sein. Besonders hervorgehoben werden sollte die Leistung des ehemaligen Schülers und damaligen Abiturienten Timo Senger, der mit dem erreichten Niveau C 1, der letzten Stufe vor dem Muttersprachenniveau C 2, gezeigt hat, dass mit kontinuierlichem persönlichem Engagement auch Höchstleistungen in einer zweiten Fremdsprache erreichbar sind.

Bei Interesse oder weiteren Fragen einfach bei den Französisch-Lehrern des RGE nachfragen
und den aktuellen Aushang DELF im Schulgebäude (Frankreich/"Bavay-Kasten") beachten!                                            

Dass sich die Teilnahme an der AG lohnt, zeigen die erfolgreichen Abschlüsse der Prüfungen in den letzten Jahren.
Allen erfolgreichen TeilnehmerInnen noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Erfolgsstatistik der DELF-AG:

2011 17 Schüler und Schülerinnen nahmen erfolgreich an der DELF-Prüfung teil.
2010 erfolgreiche Teilnahme von 18 Schüler und Schülerinnen an der Delf-Prüfung,
erreichte Timo Senger sogar die Stufe C1
2009 31 Schüler und Schülerinnen nahmen an der Delf-Prüfung teil.
14 mal wurde die Niveaustufe A1, 17 mal die Niveaustufe A2 erreicht.



WAP vom 06.05.2009:20090506_wap